Hassia Bootshaus

Geschichte

Mitgliedsantrag

Vereinsleben

Impressionen

Rudern Termine Kontakt Gaststätte Bilder Links Impressum


Hassia
06.10.2017 - 15:21 Hassia gewinnt 24 Medaillen bei der Hessischen Meisterschaft – 10 Goldmedaillen!
Mit großen Erfolgen kehren die Hassianerinnen und Hassianer von den Hessischen Meisterschaften aus Eschwege zurück. Insgesamt 24 Mal schafften es die Athleten von der Ochsenwiese auf das Siegerpodest. 10 Titel, 9 Silbermedaillen und 5 Bronzemedaillen gab es zu feiern.
Besonders erfolgreich ruderten die U19-Juniorinnen Shirin Dragusha und Nastassja Becker, die jeweils mit Lisa Holbrook und Celina Waldschmidt an beiden Tagen im Doppelvierer gewannen und zudem noch Silber im Doppelzweier holten. Holbrook freute sich zudem noch am Samstag über Bronze im Einer.
Wie im vergangenen Jahr wurde am Samstag über die 1000-Meter-Distanz gerudert, sonntags vergab der Hessische Ruderverband dann die Titel über die Sprintdistanz von 350 Metern.

Ebenfalls an beiden Tagen erfolgreich war der U15-Doppelvierer mit Nico Waldschmidt, Paul Wagner, Dennis Frank, Felix Becker und Stm. Benjamin Nazary. Waldschmidt und Wagner siegten zudem auch samstags im Doppelzweier. Im Mixed-Vierer mit Lisa Moskalev, Nina Schilling, Felix Becker und Steuermann Benjamin Nazary holte Nico Waldschmidt sein viertes Gold und avancierte damit zum erfolgreichsten Hassia-Sportler an diesem Wochenende.
Ebenfalls erfolgreich waren die Hassia-Achter-Frauen, die sich ansonsten in der Ruder-Bundesliga tummeln. Hier siegte Annika Jacobs mit Tina Christmann, die für Heimaturlaub vom Bundesstützpunkt aus Berlin angereist war im Doppelzweier und mit Lena Seuffert und Allegra Gärtner auch im Doppelvierer der Frauen. Lena Seuffert siegte zudem auch im Frauen-Einer vor Clubkameradin Wiebke Hanack die Silber gewann. Auch im Doppelzweier und Doppelvierer blieben die Silbermedaillen noch im Hassia-Lager.
Für einen Überraschungserfolg sorgten die U19-Junioren Alexander Forkert, Yannik Malsy und Qamil Dragusha, die gemeinsam mit Tim Glod (HRG) den Doppelvierer der Männer gewannen.


Die Medaillenträger der Hassia im Einzelnen:

Samstag:
Gold im U19-Doppelvierer für Lisa Holbrook, Shirin Dragusha, Celina Waldschmidt und Nastassja Becker
Gold im U15-Doppelvierer für Nico Waldschmidt, Paul Wagner, Dennis Frank, Felix Becker und Stm. Benjamin Nazary
Gold im Männer-Doppelvierer für Alexander Forkert, Yannik Malsy, Qamil Dragusha in Rgm. mit der HRG
Gold im U15-Doppelzweier für Paul Wagner und Nico Waldschmidt
Silber im U17-Doppelvierer für Maximilan Fink, David Mori und Stm. Jonas Här in Rgm. mit der HRG
Silber im U15-Doppelzweier für Sarah Herschel und Nina Schilling
Silber im U19-Doppelzweier für Shirin Dragusha und Nastassja Becker
Bronze im U15-Einer für Lisa Moskalev
Bronze im U19-Einer für Lisa Holbrook

Sonntag:
Gold im Frauen-Doppelvierer für Annika Jacobs, Tina Christmann, Lena Seuffert und Allegra Gärtner
Gold im U15-Doppelvierer für Lisa Moskalev, Nina Schilling, Felix Becker, Nico Waldschmidt und Stm. Benjamin Nazary
Gold im U19-Doppelvierer für Lisa Holbrook, Shirin Dragusha, Celina Waldschmidt und Nastassja Becker
Gold im Frauen-Doppelzweier für Tina Christmann und Annika Jacobs
Gold im U15-Doppelvierer für Nico Waldschmidt, Paul Wagner, Dennis Frank, Felix Becker und Stm. Benjamin Nazary
Gold im Frauen-Einer für Lena Seuffert
Silber im Frauen-Doppelvierer für Maximiliane Horz in Rgm. mit dem LCW
Silber im Frauen-Doppelzweier für Wiebke Hanack und Allegra Gärtner
Silber im Frauen-Doppelzweier für Isabel Taeuber und Charlotte Meinen
Silber im U15-Doppelzweier für Sarah Herschel und Nina Schilling
Silber im Frauen-Einer für Wiebke Hanack
Silber im U19-Doppelzweier für Shirin Dragusha und Nastassja Becker
Bronze im U15-Einer für Sarah Herschel
Bronze im U17-Doppelvierer für Maximilan Fink, David Mori und Stm. Jonas Här in Rgm. mit der HRG
Bronze im U14-Doppelzweier für Faris Dragusha und Dennis Frank